Bild Trockenmörtelmischanlage

Kleintechnische Mischanlage für Trockenmörtel

Kleintechnische Mischanlage für Trockenmörtel

Die Anlage ermöglicht die Erprobung der Herstellung von Trocken-Mörtel unter kleintechnischen Bedingungen. Der Aufbau entspricht in seinen Grundzügen der Prozesstechnik industrieller Anlagen. In der Fertigung auftretende Problemstellungen können durch entsprechende Versuchsmischungen frühzeitig erkannt werden. Die Anlage hat eine Kapazität von bis zu 6 Tonnen Trocken-Mörtel je Tag. Das IAB kann in dieser Weise für seine Forschungspartner Mustermengen für Praxis-Tests gewinnen, ohne dass diese ihre reguläre Produktion umstellen müssen. Mit Hilfe der nachgeschalteten Absackanlage können die Mörtelmischungen in gängige Ventilsäcke abgefüllt, auf Paletten verpackt und verschickt werden.

Technische Daten

Vorratsbehälter:- 4 Stück zu je 1,2 m³
Dosierung:- 4 x Dosierung über Rohrförderschnecken
- 1 x Handdosierung für Additive mit Zugabemengen < 0,5 M.-%
Mischer:- Pflugscharmischer mit 220 L Nutzvolumen
Wägung:- Mischerverwägung mittels Wägezellen
- Wägebereich 10 bis 300 kg
- Ablesbarkeit 0,1 kg
Absackwaage:- Vorratsbehälter mit 300 L Nutzvolumen
- Kapazität von 60 Säcken á 25 kg je Stunde
- Füllstutzen für Ventilsäcke mit 13cm Ventilweite
Steuerung:- ermöglicht das automatische Dosieren, Mischen und Fördern in die Absackwaage für eine kontinuierliche manuelle Absackung

Hersteller

AML Anlagentechnik GmbH & Co. KG
Berliner Straße 130
06258 Schkopau / OT Döllnitz
Deutschland

+49 345 777 98 58-0
+49 345 777 98 58-99
infoaml-anlagentechnik.de
www.aml-anlagentechnik.de

Förderung