Bild Grafik Energieeffizienzstudie Wärmebedarf Neubau

Erstellen von Energieeffizienzstudien: Ermittelter Wärmebedarf eines Neubau

Erstellen von Energieeffizienzstudien und Wissenschaftliche Begleitung

Die Energie- und Ressourceneffizienz auf der Gebäude- und Quartiersebene gewinnt immer mehr an Bedeutung. Gesetzte, Verordnungen und Förderprogramme veranlassen die Abkehr von fossilen Energieträgern und die fortwährend steigernde Nutzung regenerativer Erzeugertechnologien zur Versorgung der Gebäude mit Wärme, Kälte und Strom. Dabei stehen sowohl Primärenergieeinsparungen, als auch die Reduzierung von CO2 Emissionen im Vordergrund. Eine wichtige Rolle bei der Nutzung erneuerbarer Energien ist der Einsatz entsprechender Speichertechnologien, um die Abweichung zwischen der schwankenden Erzeugung und dem Bedarf auszugleichen. Nicht vernachlässig werden darf jedoch eine oft notwendige redundante Erzeugertechnologie zur Gewährleistung der Betriebssicherheit.

Prüfung der Optimierungspotenziale von Nah- und Fernwärmenetzen

Neben der Analyse der richtigen Erzeugertechnologie und der Integration regenerativer Energien wie Wärmepumpen, Solarthermie oder Pellets werden auch Abwärmepotentiale analysiert oder zusätzliche Abnehmer beim Einsatz einer Kraftwärmekopplungs-Anlage )KWK) in Betracht gezogen. Gebäude sowie Nah- und Fernwärmenetze werden auf deren Optimierungspotenzial hin überprüft. Darunter fällt auch die Entwicklung einer Wärmebedarfsprognose, unter Berücksichtigung sozioökonomischer Aspekte und des demografischen Wandels, bis zur Erstellung von Jahresganglinien.

Erstellen von Vergleichen und Entscheidungshilfen

Unter Berücksichtigung der o.g. Aspekte entwickeln die Energie-Experten der IAB Weimar gGmbH speziell für den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnittene Klimaschutzkonzepte und Energieeffizienzstudien. Diese sind zugeschnitten auf Gebäude, Quartiere, Gemeinden und Kommunen. Individuelle Wünsche werden mit der Konzeption verschiedener Versorgungsvarianten beachtet und hinsichtlich ihrer ökologischen und ökonomischen Vor- und Nachteile miteinander verglichen. Dies schafft eine Entscheidungshilfe für die spätere Umsetzung. Auch die Nutzung potenzieller Fördermittel zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit der Energieeffizienzmaßnahmen wird stets mit betrachtet.

Wissenschaftliche Begleitung bei der Realisierung

Nach dem erfolgreichen Abschluss einer Studie/ eines Konzeptes liegt es in der Hand des Auftraggebers diese in die Tat umzusetzen. Dabei stehen wir gerne in Form einer wissenschaftlichen Begleitung der Baumaßnahmen über die Ausführungsplanung hinaus zur Verfügung. Auf Wunsch analysieren wir die umgesetzten Maßnahmen über ein Monitoring, um die angestrebte Effizienzsteigerung nachzuweisen und über intelligente nutzerabhängige Verbrauchsanalysen im Betrieb weiter zu optimieren.

Das Erstellen einer Energieeffizienzsstudie erfolgt mit dem Simulationsprogramm TopEnergy.

Datenschutzerklärung
Mit dem Absenden des Formulares erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Angaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. zur Kontaktaufnahme verwenden. Eine Weitergabe an Dritte findet grundsätzlich nicht statt, es sei denn, geltende Datenschutzvorschriften rechtfertigen eine Übertragung oder wir sind dazu gesetzlich verpflichtet. Sie können Ihre erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden Ihre Daten umgehend gelöscht. Ihre Daten werden ansonsten gelöscht, wenn wir Ihre Anfrage bearbeitet haben oder der Zweck der Speicherung entfallen ist. Sie können sich jederzeit über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch in der Datenschutzerklärung dieser Webseite.