Am 07. und 08. November 2018 fand in Dortmund das Fachmessen-Duo SOLIDS und RECYCLING-TECHNIK statt. Das IAB Weimar war erneut mit einem Messestand und der Organisation von zwei Fachpodien vertreten.

Bild Messestand IAB Weimar in den Dortmunder Messehallen

IAB Weimar präsentierte Innovationen auf den Fachmessen SOLIDS und RECYCLING-TECHNIK in Dortmund (rechts im Bild: Dr. Knut Krenzer, Leiter Fachbereich Simulation)

Messe-Duo lockt mit Neuheiten und Wissenswertem

Zum neunten beziehungsweise fünften Mal fanden in den Dortmunder Messehallen die Fachmessen SOLIDS und RECYCLING-TECHNIK zeitgleich statt. Mehr als 500 nationale und internationale Aussteller präsentierten neue Produkte und Dienstleistungen der jeweiligen Branchen. Über 7.000 Besucher bekamen neben den Messeständen auch ein informatives Vortragsprogramm mit Neuem aus Wissenschaft und Praxis geboten. Branchenexperten aus Unternehmen, Instituten und Forschungseinrichtungen, unter anderem aus den Bereichen Life Science Technologies, Schüttgutsimulation sowie Baustoff- oder Verpackungsrecycling, berichteten aus der Praxis.

IAB Weimar mit Messestand und Fachpodien vertreten

Bild Fachpodium im Innovation-Center

Prof. Anette Müller (IAB Weimar, Fachbereich Spezialbaustoffe) referierte auf dem Fachpodium “Rohstoffressource Bauwerk – neue Entwicklungen bei Rückbau und Recycling” im Innovation-Center

In diesem Jahr lag der Fokus des IAB Weimar mit dem Messestand in Halle 7 auf der Simulation von Schüttgütern. In Kooperation mit dem Messeveranstalter Easyfairs wurden zum dritten Mal in Folge zwei Fachpodien vom IAB Weimar auf den Bühnen der Innovation-Center präsentiert. Die Themenausrichtungen waren in diesem Jahr die „Praxisorientierte Schüttgutsimulation mit der Diskreten Elemente Methode (DEM)“ und die „Rohstoffressource Bauwerk – neue Entwicklungen bei Rückbau und Recycling“. Beide Podien stießen auf hohe Resonanz bei den Messebesuchern und führten zusammen mit dem Messestand zu interessanten Fachgesprächen. „Wir haben neue Kontakte für zukünftige Forschungskooperationen knüpfen können, resümierte Dr. Knut Krenzer, Leiter des Fachbereiches Simulation am IAB Weimar, zufrieden. In seinem Vortrag hob er die Optimierungspotenziale durch Schüttgutsimulation hervor. Prof. Anette Müller, Fachbereich Spezialbaustoffe am IAB Weimar, referierte unter dem Titel Recyclingtechnolgien: Rückblick und Ausblick. „Für uns war die Messe in Dortmund ein absoluter Erfolg und eine hervorragende Plattform, um das IAB und seine Innovationen einem breiten Fachpublikum zu präsentieren“, lautete das gemeinsame Fazit.

Weitere Informationen zu beiden Forschungsfeldern am IAB-Weimar finden Sie unter Simulation und Modellierung sowie Recycling und Verwertung.

 13.11.2018