Ansprechpartnerin bei Fragen:

Dipl.-Ing. Kerstin Schalling | +49 3643 8684-148 | +49 3643 8684-113 | k.schalling@iab-weimar.de

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

2. Workshop zum Projekt “renatBAU”

9. März

Bild Workshop renatbau Ressourcenmanagement für nachhaltiges Bauen

Ressourceneinsatz minimieren – Rohstoffe substituieren

Das Programm „WIR! – Wandel durch Innovation in der Region“ gab den Anstoß zur Gründung des Kompetenzbündnisses „renatBAU“, das für nachhaltige Entwicklungen in der Baubranche steht. Denn gerade die komplex aufgestellte Baubranche ist prädestiniert, Ressourceneinsätze zu minimieren, knappe Rohstoffe zu substituieren und innovative Energieeinsparkonzepte zu entwickeln. Bei der Transformation der FuE-Ergebnisse in die Praxis ist es wichtig, die oft unterschiedlichen Interessen und Bedürfnisse der Akteure entlang der Herstellungs-, Anwendungs- und Verwertungskette im Bauwesen mit denen der Umweltakteure zusammenzuführen.

 Starke Partner gesucht

Im Mittelpunkt der Konzeptphase stehen die Identifizierung potenzieller Bündnispartner aus Wissenschaft und Wirtschaft sowie zukunftsfähiger Entwicklungskonzepte. Diesen interdisziplinären und branchenübergreifend angelegten Prozess koordinieren die IAB Weimar gGmbH, die Bauhaus-Universität Weimar mit dem F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde (FIB) und die Materialforschungs- und -prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar (MFPA) und laden am 09. März 2021 zum 2. Workshop „renatBAU“, erstmals als rein digitale Veranstaltung durchgeführt, ein.

 

 

Anmeldung

 

Weitere Informationen zur regionalen Vernetzungsplattform unter: www.renatbau.de

 

Details

Datum:
9. März
Veranstaltungskategorien:
,
Website:
https://www.renatbau.de/veranstaltung.html

Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

MFPA Materialforschungs- und -prüfanstalt an der Bauhaus-Universität Weimar
F.A. Finger-Institut für Baustoffkunde an der Bauhaus-Universität Weimar
IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH