In vielen Branchen und Berufen gehört das Tragen von Schutzkleidung zum Arbeitsalltag. Die neu entwickelte, intelligente Schutzkleidung warnt durch ein innovatives indikatorsystem vor mechanischen, chemischen, biologischen oder anderen Gefahren, aber auch vor Gesundheitsschäden, etwa durch Regen, Kälte oder UV-Strahlung.

Bild Indikatorfarbstoffe

Innovation sind die Indikatorfarbstoffe zum Nachweis relevanter Analyten (Gefahrstoffe)

Intelligente Schutzkleidung als Frühwarnsystem

Bild Schutzkleidung mit Indikatorfarbstoff aks Sensormaterial Entwicklung

  • Intelligente Schutzkleidung, die vorhandene Gefahrstoffe im Arbeitsumfeld erkennt
  • Indikatorsystem (Farbstoff oder Partikel) zum Gefahrstoffnachweis
  • Praxistaugliche Methode zur Ausrüstung von Textilien mit Sensormaterialien

Bild Indikatorfarbstoffe Innovation

  • Indikatorfarbstoffe zum Nachweis relevanter Analyten (Gefahrstoffe)
  • Implementierung von Sensor- und Anzeigetechnik
  • Prüftechnik zur Analyse gasförmiger Schadstoffe mittels Stoffsensorik

 

Bild Laboranalyse der IndikatorfarbstoffeExperimente

  • Analyse der komplexen Anforderungen an Arbeitsschutzbekleidungen
  • Laboruntersuchungen zu den physikalischen Eigenschaften der Stoff-Sensorik-Kombinationen
  • Langzeituntersuchungen zur Beständigkeit der Sensoren

Bild Arbeiter steigt mit Schutzkleidung in den KanalschachtPraxis

  • Herstellung eines Prototypen
  • Versuche im Technikumsmaßstab
  • Erprobung der innovative Arbeitsschutzbekleidung unter Praxisbedingungen

 


Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Enrico Scholz
+49 (0) 3643 8684-827
+49 (0) 3643 8684-113
r.lorenziab-weimar.de

Projektpartner

► Beb Carl O. Liebetruth GmbH
► Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologie EMFT
► Spengler & Fürst GmbH & Co. KG