Angesichts immer stärker geführter Debatten zu Ressourcenschonung und Ressourceneffizienz wird die Sekundärrohstoff-Gewinnung, auch regulatorisch bedingt, weiter an Fahrt aufnehmen. In diesem Kontext greift das RIS3-Forum Ressourceneffizienz am IAB Weimar (20.03.2019) das Thema Baustoffrecycling auf.

4. RIS3-Forum Ressourceneffizienz am IAB Weimar

Welchen Beitrag können Recycling und Substitution zur Deckung des Rohstoffbedarfs in Deutschland leisten und welche Potenziale werden durch einen effizienten Rohstoffeinsatz eingespart? Ausgehend von drei Eingangsvorträgen, die sich der jeweiligen Thematik mit spezifischem Blickwinkel – Recyclingbeton, Gips und Bauschutt – widmen, sollen Thüringer Ansätze aufgezeigt und gemeinsam mit den Teilnehmern bestehende Herausforderungen und Handlungsbedarfe diskutiert werden.

Bild 4. RIS3-Forum Ressourceneffizienz

4. RIS3-Forum Ressourceneffizienz “Stoffkreisläufe in der Baustoffindustrie” (20.03.2019) am IAB Weimar

In Form eines offenen Diskussionslabors will das RIS3-Forum Akteure aus Wissenschaft und Wirtschaft vernetzen und Forschungsansätze für eine industriegetriebene Entwicklung im Baustoffrecycling Thüringens unterstützen. Im Rahmen der Veranstaltung kann das neue IAB-Recyclingtechnikum besichtigt werden, das alle Prozessschritte – wie Brechen des Bauschuttes, Mahlen, Granulieren und Brennen im Drehrohrofen – abbildet und die bisherige Lücke zwischen anwendungsorientierter Forschung und großtechnischer Umsetzung schließt. Die Pilotanlage steht Industriepartnern für gemeinsame Forschungsaktivitäten zur Verfügung.

Das Thüringer ClusterManagement der LEG und die IAB Weimar gGmbH laden herzlich ein, eigene Erfahrungen und Ideen einzubringen und mit Fachkollegen ins Gespräch zu kommen.

► Weitere Informationen und das Programm des 4. RIS3-Forums Ressourceneffizienz
► Anmeldung zum 4. RIS3-Forum Ressourceneffizienz

Anmeldeschluss: 15.03.2019
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

24.02.2019

Print Friendly, PDF & Email