Sport war für das Bauhaus ein wichtiger Teil des modernen Lebens. Am Sonntag, dem 28. April 2019, startete daher der “100 jahre bauhaus marathon” in Weimar. Insgesamt 2.412 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 26 Ländern nahmen am Laufspektakel teil. Das IAB Weimar stellte 3 Teams im Staffel-Marathon.

Bild Bauhaus-Marathon Medaille

Das einzigartige Lauferlebnis beim Bauhaus-Marathon in Weimar wurde mit entsprechender Medaille gewürdigt.

Einmalig und Einzigartig –
100 Jahre Bauhaus und Bauhaus-Marathon

Die Gründung des Staatlichen Bauhauses, jener legendären Kunstschule, die durch ihre avantgardistischen Ideen als Wegbereiter der klassischen Moderne gilt, jährt sich in diesem Jahr zum 100. Mal. Die Beziehung des Bauhauses zum Sport als integraler Bestandteil eines modernen Lebens würdigte der Bauhaus Marathon, der so nur am 28. April 2019 in Weimar gelaufen werden konnte. Er führte über die klassische Distanz von 42,195 km und richtete sich an alle, die neben einer sportlichen Herausforderung auch den Kulturgenuss suchten und unterwegs auf den Spuren des Bauhauses wandeln wollten. Denn die Teilnehmer konnten sich an definierten Punkten eine „Kulturauszeit“ gönnen, um authentische Bauhaus-Orte zu besuchen.

Internationales Teilnehmerfeld beim Marathon, Halbmarathon und in der Staffel

Insgesamt 2.412 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 26 Ländern nahmen am Bauhaus-Marathon teil und wurden bei kühlen und teilweise feuchten Bedingungen von Peter Kleine, Oberbürgermeister der Stadt Weimar, und Marathon-Legende Uta Pippig auf die Strecke geschickt. Darunter auch 12 IAB-Laufbegeisterte, die sich in 3 Teams am Staffel-Marathon beteiligten. Neben der klassischen Marathondistanz wurde auch ein Halbmarathon angeboten. Gestartet wurde direkt vor dem am 06. April 2019 eröffneten neuen Bauhaus-Museum. Von dort ging es nach Possendorf, wo die zweite Teilstrecke in Angriff genommen wurde. Der dritte Streckenabschnitt begann am Platz der Demokratie und verlief durch den Park an der Ilm nach Mellingen. Bauhaus- und Streckenhighlight war hier das Musterhaus „Am Horn“. Das vierte und längste Teilstück führte die Läuferinnen und Läufer über Belvedere und vorbei am Haus Hohe Pappeln, dem Wohnhaus von Henry van de Felde, zum Zieleinlauf am Platz der Demokratie, wo sich gestärkt und gefeiert werden konnte.

Bild IAB Weimar Staffel-Teams Bauhaus-Marathon

3 laufbegeisterte IAB-Teams zeigten sportliches Engagement und Teamgeist beim Bauhaus-Marathon.

IAB-Mitarbeiter mit Laufbegeisterung beim Bauhaus-Marathon dabei

Die stark profilierte Strecke sorgte bei allen IAB-Teams für die erwartete Herausforderung und Abwechslung. Persönliche Bestzeiten wurden aufgestellt und für einige Teammitglieder war es die erste Beteiligung an einer öffentlichen Laufveranstaltung. Alle Laufbegeisterten strahlten voller Zufriedenheit, als sie die einmaligen Medaillen im 100 Jahre Bauhaus-Look von ihren nachfolgenden Teammitgliedern erhielten. Die Veranstaltung war gut organisiert und durch viele ehrenamtliche Streckenposten bestens abgesichert. Für alle IAB-Staffeln steht fest: Gemeinsam macht Laufen noch mehr Spaß und über weitere sportliche Aktivitäten im Team wird nachgedacht. Denn auch hier setzt das IAB auf Vielfalt.

27.05.2019

Print Friendly, PDF & Email