EFRE Long-Life-Deckschichten

Die Dauerhaftigkeit von Straßendeckschichten kann unter Einsatz von nanoskaligen Zusätzen, Recyclingglas und nachwachsenden Rohstoffen signifikant erhöht werden.

Entwicklung eines Verfahrens zur Herstellung hochstandfester Verkehrsflächen auf der Basis von Asphaltmodifikationen durch Nanopartikel, Polymeren und Zellulosefasern zur Ausbildung von Asphaltdeckschichten

Die zunehmende Belastung des Straßennetzes durch dichteren Verkehr und immer höhere Achslasten führen bei Asphaltstraßen zu immer häufigeren Schädigungen. Im Sommer sind dies vorrangig Spurbildungen und Verformungen durch die Erweichung des bituminösen Bindemittels aufgrund der hohen Oberflächentemperaturen. In der Winterhalbzeit führt eine bei sinkenden Temperaturen einsetzende Versteifung des Bitumens zu Rissen und Brüchen im Straßenaufbau.

Schädigungen von Asphaltstraßen

Im Rahmen des Projektes wurden nanoskalige Zusätze und weitere Zusatzstoffe entwickelt um die strukturelle Dauerhaftigkeit von Asphaltdeckschichten sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Temperaturen zu verbessern. Die erprobten Materialien zeigten unterschiedliche Wirkungsintensitäten. Durch die Kombination von viskositätsbeeinflussenden Zusätzen gelang es den Einsatztemperaturbereich der Deckschichten auszuweiten. Die Erweichung des Bitumens im Sommer und die damit einhergehende Spurbildung konnte durch hochschmelzende Verbindungen und nanoskalige Zusätze verringert werden. Dem gegenüber konnte im die Duktilität der Asphaltmischungen auch im Tieftemperaturbereich aufrechterhalten werden. Dadurch kann die Gefahr von Sprödbrüchen und Rissen verringert werden.

Partner in Thüringen

  • Dr. Hutschenreuther Ingenieurgesellschaft für bautechnische Prüfungen, Isseroda
  • IAB – Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gemeinnützige GmbH

Partner im Europäischen Ausland

  • CIUR A.S., Praszka - Tschechien

produziert und vertreibt innovative Produkte auf Basis nachwachsender Rohstoffe sowie Technologien für die Dosierung und Zugabe von Zellulosefasern. Die Firma CIURIA konnte im Projekt spezielle Zellulosefasern entwickeln, die

Basecon UK Ltd, Bradfort - UK

verwertet als Recycling-Unternehmen unterschiedliche Abfallprodukte und führt dieser einer neuen Nutzung zu. Für das Projekt Longlife-Deckschichten entwickelte die Firma ein Aufbereitungsverfahren für Glasbruch, welche anschließend als Additiv zur Erhöhung der Standfestigkeit entsprechender Asphaltschichten eingesetzt werden kann.

Förderung